Es ist viel passiert

15.September 2016

In Sambia war die Präsidentenwahl. Sehr knapp hat Edgar Lungu wieder gewonnen. Er brauchte über 50% der Stimmen. Das Land scheint geteilter Meinung über ihn zu sein, aber wie auch immer, er gewann und hier in Lusaka war die Stimmung gleich einer WM nach Verkündigung des Ergebnisses.

Dann kamen unsere Kinder an. Das war das schönste, was bisher in Afrika passierte.

Wir haben viele eindrucksvolle Ausflüge unternommen. Erst nach Süden zu den Victoriafalls.

Natürlich auch rüber nach Botswana um noch einmal durch den Chobe Nationalpark zu fahren.

Anschließend ein paar Tage Lusaka und die Außenbezirke.

Die Kinder haben mitgebrachte Kleiderspenden von ihren Kollegen verteilt. Auch Katja, meine Schwägerin, hatte noch schöne Kleidung von Neo. Da es wirklich hervorragende Qualität war, war die Freude doppelt groß.

In der zweiten Woche, sind wir für drei Tage in den Osten zum South Luangwa Nationalpark geflogen. Die Flüge haben wir uns geleistet, weil wir sonst 10 Stunden im Auto hätten sitzen müssten, um nach South Luangwa zu kommen. Also in ein abenteuerliches Flugzeug, eine Stunde Stoßgebete sprechen und schon waren wir da.

Die Unterkunft nannte sich zwar Campinglodge, aber außer dass unsere Zimmer Zeltwände hatten, konnte man nicht wirklich sagen, dass wir gezeltet hätten.

Innendusche, Aussendusche, Badewanne, Terrasse….

Dieser Park, bietet noch mal ganz andere Tiere. Wir hatten täglich zwei Touren durch den Park mit einem Fahrer. Morgens und abends.

Wenn es dunkel wird, steigt noch ein Ranger mit ein und leuchtet vorsichtig in den Busch, damit wir die nachtaktiven Tiere beobachten können.

Nach gut zwei bis drei Stunden pro Drive bist du so durchgeschüttelt, dass du froh bist, wenn du wieder in die Lodge zurück darfst.

Die letzte Ferienwoche gestalteten wir dann etwas ruhiger. Am 4. September hieß es Abschied nehmen.
Da wussten wir noch nicht, dass wir uns schneller wiedersehen werden als geplant.
Am 13. September verstarb mein geliebter Schwiegervater. Wir werden also zur Beerdigung am 7. Oktober wieder in München sein.

bis bald