Oktoberfest in Sambia

16. September 2017

Pünktlich zum Wiesnbeginn versuchte Lusaka ein Oktoberfest zu veranstalten.
Leo und ich haben uns in die Tracht gezwängt und waren dort. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft wir fotografiert worden sind. Wir waren die einzigen Bayern dort und die Einzigen, die eine originale Tracht anhatten. Sogar das lokale Fernsehen wollte ein Interview.

Leider war das Fest nicht annähernd Wiesn-ähnlich. Am schlimmsten aber war die Techno-Musik aus vielen Lautsprechern. Allerdings hatten wir natürlich super Wetter.

Bis bald

Besuch von Vater und Tochter

Dienstag 5. September 2017

Mitte August bekamen wir Besuch aus Deutschland, weshalb ich keine Zeit zum Schreiben fand. Es hat mich sehr gefreut, dass sich mein Vater die lange und anstrengende Reise zugetraut hat.

Wir haben natürlich wieder Ausflüge in den Busch unternommen.

Mit dem Flieger in 40 Minuten für zwei Nächte an den Lower Zambezi

Im Zambezi Nationalpark

Mein Vater und meine Tochter Regina begleiteten mich auch bei meinem normalen Tagesablauf

Wir hatten eine schöne Zeit. Erst durch Menschen, die das erste Mal in Sambia sind, merke ich wie viel ich hier gelernt und geschafft habe. Ich bekomme Bewunderung für Dinge, die mittlerweile normal für mich sind. Wenn ich aber an die Anfangszeit in Lusaka zurückdenke, dann bin ich doch ein bisschen stolz, dass ich es geschafft habe, ein neues Leben hier aufzubauen.

Sowohl mit Sambiern …

… als auch mit Deutschen …

… oder anderen Nationalitäten …

… oder einfach nur das eigene Haus so bewohnbar zu machen, dass man ohne größere Probleme darin wohnen kann.

Bis bald