Hühner im Hause Kappelmeier

Freitag, 16.06.2017

Da wir jetzt einen sehr großen Garten haben, habe ich beschlossen ein paar Hühner anzuschaffen. Sechs Hennen und ein Hahn haben nun für afrikanische Verhältnisse ein Paradies gefunden.

Unsere Angestellten lecken sich schon die Finger, da alle ganz heiß auf Village Chicken sind. Das sind natürlich bessere Hühner als die Zuchthühner, die in sechs Wochen reif zum Schlachten sind. Sie haben sehr gestaunt und ich denke sie lachen über uns, weil wir Hühner als Haustiere halten und ihnen sogar Namen geben. Erst wenn sie keine Eier mehr legen, können wir über eine Schlachtung nachdenken. Schlachten kann übrigens jeder unserer Leute. Sie freuen sich schon auf das Festessen.

Jetzt müssen wir erst mal die Federn stutzen, damit sie nicht wegfliegen.

Die Natur rückt sehr nahe hier. Gestern habe ich im Garten eine Eule mit Baby entdeckt. Sind die nicht wunderschön?

Oder auch einfach die Vögel, denen ich beim Abendessen zusehen kann.

Bis bald

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *